Wir – Das Morgenrot-Kollektiv

versuchen, gemeinsam mit euch einen Ort zu schaffen, an dem Begegnungen, Diskussionen, Veranstaltungen und der Austausch zwischen Menschen aus unterschiedlichen emanzipatorischen Bewegungen möglich ist.
Unsere Idee ist, Kultur, Politik und Arbeitsalltag miteinander zu verbinden.
Als Teil linker Strukturen in Berlin betreiben wir das Café Morgenrot daher in kollektiver Selbstverwaltung und versuchen selbst bestimmt und ohne Hierarchien zu arbeiten. Das bedeutet auch, dass der Lohn der Menschen, die hier arbeiten gleich ist. Die Verantwortung für anfallende Aufgaben versuchen wir untereinander aufzuteilen.
Ebenfalls versuchen wir, einen Teil unserer Produkte nicht einfach über den Großhandel zu beziehen, sondern soweit möglich über befreundete Kollektive.

Ihr findet bei uns eine breite Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, Informationsmaterial, einen kostenlosen Internet Zugang sowie eine Infowand mit aktuellen Ereignissen und Aktivitäten.

Wir möchten mit euch einen Ort schaffen, an dem sich niemand rechten, rassistischen, sexistischen und / oder heterosexistischen Diskriminierungen ausgesetzt fühlen muss. Ihr habt unsere Unterstützung und wir hoffen auf Eure.

Infos zu anderen Kollektiven in Berlin findet ihr unter kollektiv-betriebe.org

Nach oben scrollen